Über Abteilung Tennis

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Abteilung Tennis, 122 Blog Beiträge geschrieben.

Gronauer Tennisdamen erkämpfen sich ein 3:3

Erst die Doppel bringen per Match Tie Break die Entscheidung

Nach der verlorenen Partie vom letzten Spieltag kommen die Damen so langsam in Fahrt. Aber zwei Einzelpunkte reichen nicht für den Sieg, dass mussten die Gronauerinnen einer hochdramatischen und anstrengenden Schlussrallye mitnehmen. Es gilt weiter an der Form zu arbeiten um noch an der Tabellenspitze mitreden zu wollen.

Bezirksliga Damen 30 TSV Gronau : SC Schoningen 04 – 3:3

Die Doppel waren wieder einmal das Zünglein an der Waage, nachdem Merle Deffke ( 6:2 / 6:2 ) und Silke Hahne ( 6:4 / 6:0 )Ihre Einzel glatt gewinnen konnten mussten Katrin Hergott und Anja Dörries ohne Matchgewinn die Segel streichen. Anja konnte sich dabei noch ärgern, kam im zweiten Satz ran um dann im Tie Break des Satzes knapp doch noch zu verlieren. So, die Doppel mussten jetzt her um beim zweiten Auftritt den ersten Sieg einzufahren. Die Gäste präsentierten sich hier sehr eingespielt, ganz anders als im Einzel waren hier die Karten hier durchweg offen und es zeigte sich im ganzen Spielverlauf beider Doppel kein klarer Favorit. Das Doppel Deffke / Hahne gewann den ersten Satz 6:4 im Gleichklang mit Doppel Dörries / Evelyn Paul  6:3. Morgenluft witternd starteten die zweiten Sätze. Die knappen Spielverläufe zogen sich auch hier weiter, diesmal gingen beide Sätze an die Gästevertretungen. Match Tie Break parallel auf zwei Plätzen, da weiß man kaum wo man zuschauen soll. Und die knappen Ergebnisse zogen sich weiter, mit Nervenstärke konnten sich Dörries / Paul mit 10:7 durchsetzen und das Doppel sichern. Deffke / Hahne verloren unglücklich mit 8:10….was soll man da sagen, es hätte auch umgekehrt stehen können. Unter den Strich trafen hier zwei gleichstarke Damenmannschaften aufeinander und das Ergebnis geht voll in Ordnung. Ob die Damen um die Tabellenspitze mitreden können zeigt sich am nächsten Spieltag. Am 12.06.2022 sind unsere Damen beim TV GW Hannover zu Gast, Aufschlag ist um 12:00 Uhr.

Von |2022-05-23T15:31:20+02:0023. Mai 2022|Tennis|0 Kommentare

Gronauer Tennisherren setzen Siegesserie fort

Auf eigener Anlage ein glattes 6:0 gegen die Gäste aus Ahrbergen

Die Jagd auf den Titel ist jetzt eröffnet. Nach zwei Siegen in Folge trennt die Gronauer um Teamchef Bernd Neumann nicht mehr viel vom Tabellenhimmel. Der Mitkonkurrent vom TC Itzum hat derzeit ein Spiel mehr auf dem Konto, sich dabei aber auch schon ein Remis eingefahren und rangiert noch auf Platz eins der Rangliste – Noch…..

Regionsklasse TSV Gronau – SV RW Ahrbergen II 6:0

Leistungsklassen sagen manchmal nicht viel aus über das Leistungsvermögen der Spieler, gerade wenn diese länger pausiert haben. Aber in diesem Fall lagen die Gäste einigermaßen auf Augenhöhe und es entwickelten sich schöne Spiele mit langen Ballwechseln. Die Zuschauer bekamen eine geschlossene Mannschaftsleistung zu sehen und wurden mit spektakulären Ballwechseln bei etwas widrigen Wetterverhältnissen belohnt. Die Einzel spielten heute Christian Schönfelder ( 6:0 / 6:0 ), Marco Wessling (7:5 / 6:3 ), Frank Strüber ( 7:6 / 6:3 ) und Kai Greten ( 6:3 / 6:2 ). Mit Ihren Einzelerfolgen zum 4:0 Zwischenstand war die Begegnung eigentlich schon entschieden, aber die Doppel sollten auch noch eingefahren werden, wer weiß schon zu was die Punkte noch mal gut sind. So gingen Kai Greten / Bernd Neumann und Karsten Maifeld / Alfred Krömer hochmotiviert an den Job und konnten auch die Doppel glatt für die Gronauer Farben holen. Ihren nächsten Auftritt haben die Herren beim TUS Hoheneggelsen. Am 20.06.2022 ist erst um 16:00 Uhr Aufschlag, ungewohnt spät am Tag geht es gegen den direkten Verfolger schon um einiges mehr, der Druck steigt.

Von |2022-05-23T15:28:29+02:0023. Mai 2022|Tennis|0 Kommentare

Gronauer Tennisherren bestreiten erste Spieltage der Saison 2022

Herren 30 mit dem unbedingt schwereren Programm in dieser Saison

Sieht man sich die Meldelisten der Gegner unserer Herren 30 an, dann sind da doch einige Kaliber im einstelligen Leistungsklassenbereich gemeldet. Das verspricht packende Begegnungen auf hohem Niveau. Da hat die aufgestiegene Herren 40 ein optisch einfacheres Programm und konnte in Hildesheim zum Auftakt gleich mal punkten.

Regionsliga Herren 30 TSV Gronau: VFL Eintracht Hannover 3:3

Erste Ausrufezeichen setzten die Herren um Mannschaftsführer Eugen Mosdir gegen die Gäste von Eintracht Hannover. Schwere Gegner, tolle Spiele, tolle Ballwechsel lautet die Formel bei den packenden Duellen der Gronauer Shooter. So konnte Eugen einen immerhin 8 Leistungsklassen höher gemeldeten Spieler glatt schlagen. Steffen Gieseler sorgte für den zweiten Einzelpunkt und das Doppel Christoph Koopmann / Marco Neumann konnte das unentschieden am ersten Spieltag sichern. Die Einzel von Christoph Koopmann und Marco Neumann gingen genau wie das Doppel Hendric Budde / Mosdir leider auf das Konto der Hannoveraner.

 Regionsliga Herren 30 TV Rot Weiss Ronnenberg : TSV Gronau 5:1

In Ronnenberg sollte es dann noch schwerer werden. Lediglich Steffen Gieseler konnte seinen auf Augenhöhe spielenden Gegner die Einzelpunkte abnehmen, Eugen Mosdir und Kai Oppermann gaben Ihre Einzel heute relativ glatt ab. Christoph Koopmann kämpfte und rackerte sich ab um dann unglücklich seine Partie in drei Sätzen zu verlieren. Die Doppel Koopmann / Oppermann und Marco Neumann / Gieseler waren jetzt nur noch Statistik und gingen an die Ronnenberger. Ihren nächsten Auftritt haben die Herren am 11.06.2022, dann geht es Zuhause gegen den Traditionsverein SV Falke Rosenthal.

Regionsklasse Herren 40 TC GRE Hildesheim : TSV Gronau 0:6

Cristian Schönfelder, Roland Heuer, Frank Strüber und Karsten Maifeld durften Ihre ersten Einzel in dieser Saison spielen und auch gleich für die Gronauer Farben gewinnen. Gleich und glatt konnte dies nach dem Aufstieg eigentlich keiner erwarten. Gut, Frank brauchte in seinem Einzel drei Sätze, aber auch diese kämpferische Leistung spricht für das Team. Da auch die Doppel Schönfelder / Bernd Neumann und Heuer / Alfred Krömer eingefahren werden konnten steht ein erster glatter Spieltag auf dem Konto der Gronauer. Ob dieses Ergebnis nur eine Eintagsfliege war wird sich am nächsten Heimspieltag zeigen, es geht am 21.05.2022 um 13:00 Uhr gegen den SV RW Ahrbergen II.

Von |2022-05-17T11:50:20+02:0017. Mai 2022|Tennis|0 Kommentare

TSV Tennisdamen verlieren knapp vor heimischer Kulisse

Bei tollem Tenniswetter wäre ein unentschieden drin gewesen

Die zahlreichen Zuschauer hätten sich gefreut – Pech für Gronau oder Glück für die Gäste aus der Landeshauptstadt Hannover, beim Ergebnis wäre durchaus ein 3:3 drin gewesen, waren doch 2 Einzelpartien sehr eng und gingen nur denkbar knapp an die Damen von der TG Hannover.

Bezirksliga TSV Gronau Damen 30 – TG Hannover 2:3

Merle Deffke und Anja Dörries spielten gleich im ersten Auftritt der Damen in dieser Saison ein waren Drei Satz Krimi im Einzel. Im Einzel von Merle sahen die Zuschauer ein langes Abtasten auf der Grundlinie, bevor eine der Akteurinnen dann entweder einen Fehler machte oder über Variationen versuchte den Punkt zu machen. Merle lag mit einem Satzgewinn im zweiten schon in Führung, die Gegnerin kam aber langsam heran und holte sich den zweiten Satz. Der dritte Satz, im Match Tie Break gespielt, ging dann auch auf Augenhöhe verloren. Pech für Merle heute. Anja spielte fast im Gleichtakt, auch Ihre Partie ging erst im dritten Satz an die Hannoveranerinnen. Silke Hahne holte heute das einzige Einzel für die Gronauer Farben, Sie machte mit Ihrer Gegnerin, die 2 Leistungsklassen höher eingestuft ist, in 2 Sätzen kurzen Prozess. Katrin Hergott musste Ihr Einzel heute glatt verloren geben. Jetzt mussten beide Doppel gewonnen werden – ein schwere Aufgabe. Silke und Anja konnten heute nichts mehr aufbieten und mussten Ihr Doppel glatt abgeben. Merle spielte an der Seite von Evelyn Paul im ersten Doppel und die beiden drehten diesmal den Spieß um. In einer hochdramatischen Begegnung holten sich die beiden das Match in drei Sätzen zum leider nur 2:4 Endstand am heutigen Spieltag. Ihre nächste Begegnung haben die Damen am 22.05.2022, Aufschlag ist Zuhause um 10:00 Uhr gegen die Vertretung vom SC Schoningen 04.

Von |2022-05-17T10:15:49+02:0017. Mai 2022|Tennis|0 Kommentare

Überzeugender Auftritt der A Juniorinnen beim MTV Markoldendorf

Tennis Juniorinnen beenden die Begegnung mit einem Ass

Besser geht es immer, aber das was die Zuschauer da auf der roten Asche des Traditionsvereins vor den Toren von Einbeck zu sehen bekamen war schon sehr nah am Optimum. Mannschaftsführerin Chantal Richter und Vanesa Sadikovic ließen bei Ihrem Auftritt keinen Punkt liegen und gewannen die Begegnung mit einem glatten 3:0.

MTV Markoldendorf : TSV Gronau II 0:3

Etwas frustriet waren die Gastgeberinnen dann schon, hatten sie sich doch zumindest eine offene Begegnung erhofft. Schließlich hatte Markoldendorf Heimvorteil. Aber die zahlreichen Zuschauer bekamen einen konzentrierten Auftritt unserer Juniorinnen zu sehen und die Gastgeberinnen wurden schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Bei bestem Tenniswetter schlug Vanesa auf Platz 2 mit knallharten Aufschlägen und platzierten Grundschlägen Ihre Gegnerin in einer knappen Stunde und holte sich das Einzel glatt in zwei Sätzen mit 6:0 / 6:0. Chantal brauchte etwas länger, Ihre Gegnerin gab bis zum letzten Ballwechsel nicht auf, lange Grundlinienballwechsel prägten die Partie und viele Punkte gingen über Einstand. Letztendlich hatte Chantal aber immer den längeren Atem und die besseren Antworten und gewann Ihr Einzel mit 6:0 / 6:2. Im Doppel stellten die Gastgeberinnen dann eine frische Spielerin um zumindest noch einen Punkt zu retten. Chantal und Vanesa präsentierten sich in der Doppelpartie sehr eingespielt. Auch durch unorthodox gespielte Bälle der Gegnerinnen ließen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen, spielten Ihre Partie durch und beendeten das Doppel mit einem Ass durch die Mitte zum 3:0 Endstand für die Gronauer Farben. Ihren nächsten Auftritt haben die A Juniorinnen am 18.06.2022, Aufschlag ist um 10:00 Uhr auf heimischer Anlage, zu Gast ist der Tabellenführer aus Almstedt.

Von |2022-05-16T13:06:20+02:0016. Mai 2022|Tennis|0 Kommentare

Gronauer Tennisjugend startet erfolgreich in die Saison 2022

Junioren C können auf heimischer Anlage das erste Ausrufezeichen setzen

 Mit 3 Jugendmannschaften geht es in die Saison 2022 – 2 Juniorinnen A ( Gronau I+II ) und eine gemischte Junioren C Mannschaft, so startet die Tennissparte im Nachwuchsbereich. Wobei Gronau II den schwersten Start in der Tennishochburg Bodenburg hatte und eindeutig verlor. Gronau I erwischte zum Start einen gebrauchten Tag, im ersten Auswärtsspiel wäre durchaus mehr drin gewesen.

Juniorinnen A – TC Blau Weiß Itzum : TSV Gronau I 2:1

Mannschaftsführerin Amy Scholz kam am besten mit dem ungewohnten Belag zurecht, die Spielerinnen erwartete ein Kunstrasenplatz mit  Granulat, auch die unruhige Zuschauerkulisse brachte Sie nicht aus der Ruhe. Mit schönen Grundschlägen ging Sie schnell in Führung und holte sich das Match mit 6:3 /  6:1. Lina Zastrow kam mit den Bedingungen heute nicht so richtig klar und verlor Ihre Partie mit 0:6 / 1:6. Mit 1:1 ging es nun in das Doppel. Hier rechnete sich das Gronauer Duo eigentlich den entscheidenden Punkt aus, musste sich dann aber nach launischem Spiel in zwei Sätzen zum heutigen Endstand geschlagen geben.

Juniorinnen A  – MTV Bodenburg : TSV Gronau II 3:0

Vom Ergebnis her klar, aber der spielverlauf in dieser sehr schweren Klasse sprach für sich. Unter den Augen der Spartenvorsitzenden Kirsten Ratschkowski rackerten sich Vanesa Sadikovic, Chantal Richter und Elsa Hajrovic auf der roten Asche richtig ab, aber was die drei auch machten, die Bodenburgerinnen hatten immer die etwas bessere Antwort. So lag Chantal zwischendurch sogar in Führung, musste in Ihrem Einzel aber die Segel streichen, genau wie Vanesa, die mit 5:7 und 4:6 denkbar knapp in einer hochspannenden Partie verlor. Im abschließenden Doppel spielte Elsa an der Seite von Chantal. Die Luft war aber raus aus der Begegnung und so ging auch dieser Punkt an die Gastgeberinnen.

Junioren C – TSV Gronau : SC Barienrode 2:1

Bei bestem Tenniswetter sahen die zahlreichen Zuschauer ein klasse Vorstellung der jüngsten Vertretung der Sparte. Jakob Schnelle spielte seinen nahezu chancenlosen Gegner an die Wand und schickte  Ihn mit 6:0 / 6:0 vom Platz. Bennet Wessling machte es Ihm im ersten Satz nach, sah wie der sichere Sieger aus. Im zweiten Satz in Führung liegend sprintete er zu einem Ball, fiel unglücklich und musste die Partie dann verletzt aufgeben. Schade, aber die Gesundheit geht vor. Jetzt musste das Doppel mit Emil Sonnenburg und Hendrik Schönfelder den wichtigen Punkt zum heutigen Sieg einfahren. Konzentriert spielten beiden Ballwechsel aus und zauberten das eine oder andere Mal unter dem Applaus der Zuschauer wichtige Bälle in die freien Räume. Mit 6:1 / 6: 4 gewannen Emil und Hendrik die Partie zum 2:1 Endstand am heutigen Spieltag.

Von |2022-05-12T11:12:25+02:0012. Mai 2022|Tennis|0 Kommentare

Jahreshauptversammlung der Gronauer Tennisabteilung unter freiem Himmel

Versammlung auf der Tennisanlage zu ungewöhnlicher Zeit

Abteilungsvorsitzende Kirsten Ratschkowski ging mit der Zeit und wagte ein Experiment. Im Vorfeld der angesetzten Hauptversammlung des TSV Gronau musste noch eine Abteilungsversammlung stattfinden. Sonst in Verbindung mit einer Braunkohlwanderung im Februar fand diese jetzt im September mit Fassbier und Bratwurstgrillen statt.

Es hatten zwar nicht so viele Mitglieder wie sonst den Weg zur Versammlung gefunden, vielleicht lag es an der Bundestagswahl oder am guten Wetter, dennoch konnte Kirsten in Ihren Grußworten viele aktive Mitglieder begrüßen. Im Normalfall gibt es einen Rückblick in das vergangene Jahr und einen Ausblick in das laufende Jahr, Aufgrund Corona gab es einen Rückblick in das vergangene Jahr und die laufende Saison. Der Schwerpunkt lag hierbei vorzugsweise in der Jugend- und Nachwuchsarbeit sowie der Werbung von neuen Mitgliedern. Kirsten hob hervor, dass gerade die Jugendarbeit in diesen Zeiten sehr wichtig ist und so hat die Sparte neben dem Punktspielbetrieb auch an der Ferienpassaktion teilgenommen. Die Sparte hat derzeit einen erhöhten Zulauf an Kindern und Jugendlichen zu verzeichnen. Am Training nehmen derzeit über 40 Kinder und Jugendliche teil und weitere befinden sich im Schnupperprozess. Mit Blick auf die Wintersaison mit den wenigen verfügbaren Hallenkapazitäten wird die Arbeit nicht gerade einfacher. Wunschzeiten wurden über den TSV kommuniziert aber noch nicht bestätigt. Kirsten bedankte sich bei den Spielwarten für die Organisation des Punktspielbetriebes, immerhin hatten 3 Jugendmannschaften und 3 Mannschaften im Erwachsenenbereich die Gronauer Farben bis an das Steinhuder Meer und in den Harz vertreten. 3 Staffelmeisterschaften konnten gefeiert werden, 2 Mannschaften im Jugendbereich und die Herren 40 haben sich diese Ehren erkämpft. Die finanzielle Lage der Sparte ist geprägt von Reparaturausgaben, Frostschäden mussten behoben und Neuanschaffungen getätigt werden. Kassenwart Alfred Krömer wurde vom Kassenprüfer Kai Oppermann eine solide Führung bescheinigt und auf Antrag wurde der Vorstand entlastet. Neuwahlen endeten in einstimmigen Wiederwahlen, so wurden Ulla Reising ( Damenwartin ), Eugen Mosdir ( stellvertretender Spielwart ) und Alfred Krömer ( Kassenwart ) in Ihren Ämtern bestätigt. Eine besondere Ehrung wurde Kirsten dann noch aus den Reihen der Sparte zuteil. Maria Wessling überreichte Ihr Blumen und ein Herz mit treffender Aufschrift. Ein kleines Dankeschön der Aktiven für die aufopfernde Tätigkeit von Kirsten, die vielleicht nicht immer erkannt aber sehr wohl gesehen wird, wie Maria ausführte. Unter Punkt Verschiedenes gab Kirsten noch einen Ausblick in den Rest der Saison. Unter anderem soll ein Platz auch über den Winter als bespielbar stehen bleiben, die sanitären Anlagen müssen aber abgestellt werden. Kirsten bedankte sich zum Schluss bei allen Vorstandsmitgliedern, den Kassenprüfern und den Mitgliedern des Vergnügungsausschuss für Ihre wichtige Arbeit im Ehrenamt und wünschte allen noch ein paar schöne Stunden auf der Anlage.

    

Von |2021-09-28T13:07:51+02:0028. September 2021|Tennis|0 Kommentare

Jugendturnier der Tennissparte im TSV Gronau ein voller Erfolg

Nachmittag mit viel Spaß, viel Tennis, ganz viel Pizza und Minigolf

Im Vorfeld der Veranstaltung wurden die beiden Organisatoren Kirsten und Thomas Ratschkowski oft gefragt ob das Turnier stattfinden würde und insbesondere die Jüngsten fragten desöfteren wie viel Tage Sie denn noch Schlafen müssten……ein schöneres Kompliment kann man der Sparte fast schon nicht mehr machen.

Am vergangenen Freitag war es dann soweit, gegen 14:30 Uhr trudelten die ersten Kinder und Jugendlichen schon ein, Start der Veranstaltung sollte um 15:00 Uhr sein. Organisatoren und Helfer bauten erst mal die Stationen auf, denn es sollte nicht nur Tennis gespielt werden. In die Wertung der Altersgruppen gingen auch Krocket, eine Motorik-Tennisleiter, ein Wurfspiel und die berüchtigte Knax Wand ein. Während die jüngsten alles durchspielten, wurde in den älteren Gruppen jeder gegen jeden gespielt. Zwischen den Spielen gab es genug Zeit sich bei Disko Musik am Nasch- und Geträngebufett zu stärken. Am späten Nachmittag fand dann ein gemeinsames Pizzaessen als Belohnung für die Mühen statt. Kirsten Ratschkowski hatte Ihre Mühe mit der Siegerauswertung, dass eine oder andere wurde noch kurz angepasst und alle Beteiligten erhielten Plaketten oder die Erstplatzierten Pokale. Eine Tombola rundete den Nachmittag ab und fröhlich zog die ganze Bande weiter zum Minigolfabschluss. Gegen 21:00 Uhr waren die letzten fertig und ein rundum gelungener Nachmittag fand ein schönes Ende. Einen besonderen Dank an dieser Stelle auch noch mal an die vielen Helfer, ohne Sie wäre die Veranstaltung gar nicht möglich gewesen. So sorgte Ulla Reising unter anderem für die Tombolapreise, Susanne Hausmann und Nina Richter halfen an den Spielstationen, um nur einige zu nennen. Ein offizieller Termin steht jetzt noch auf der Agenda der Sparte….am 26.09.2021 findet um 11:00 Uhr die Jahreshauptversammlung statt. Hier wird mal etwas Neues gewagt, die Versammlung findet auf der Tennisanlage statt. Nach dem offiziellen Teil ist ein Familienfrühschoppen mit Brause, Cola und einem Fassbieranstich geplant, zudem wird gegrillt. Der Vorstand freut sich auf viele Mitglieder.

   

Von |2021-09-20T11:27:26+02:0020. September 2021|Tennis|0 Kommentare

Ehrung der Gronau Tennisjugend in Ahrbergen

Juniorinnen B und Junioren C errangen Staffelmeisterschaften

 

Am Sonntag fanden im Rahmen der Pokalendspieltage in der Tennisregion Hildesheim-Peine die Ehrungen der Staffelmeister in den Altersklassen statt. Die Jugendwartin im Verband, Frau Wiebke Bettscheider, ging in Ihren Grußworten noch mal auf die schwierigen Rahmenbedingungen in diesen Zeiten ein und wie wichtig es sei, gerade jetzt ein Sportangebot zu ermöglichen.

Stellvertretend für alle angetretenen Spielerinnen und Spieler der Gronauer Tennisjugend nahmen  Jakob Schnelle und Paul Darsow die Medaillen für die Junioren C unter dem Applaus der Anwesenden im Empfang. Am Erfolg beteiligt und verlesen wurden hier zudem noch: Bennet Wessling, Emil Sonnenburg, Hendrik Schönfelder und Lena Marlitt Greten.

Für die Juniorinnen B waren Vanesa Sadikovic und Elsa Hajrovic angereist. Sie nahmen die Ehrung auch für Chantal Richter in Empfang und freuten sich für alle Abwesenden mit.

Die nicht anwesenden Spielerinnen und Spieler erhalten Ihre Medaillen am kommenden Freitag im Rahmen des Jugendabschlussturniers der Tennissparte im TSV Gronau. 

 

Von |2021-09-13T13:29:06+02:0013. September 2021|Tennis|0 Kommentare

Mitternachtsturnier, Ferienpassaktion und Schnuppertraining der Gronauer Tennissparte

Viele Sportler auf der Tennisanlage und Glück mit dem Wetter

Gleich 3 Sportangebote an einem Wochenende hatte die Sparte angeboten und die Gronauer nutzen das Angebot dankbar. Der Wettergott half mit und so konnten die Organisatorinnen Ulla Reising und Kirsten Ratschkowski viele Erwachsenen, Kinder und Jugendliche an beiden Tagen auf der Tennisanlage begrüßen.

Los ging es am Freitag mit dem Mitternachtsturnier, toll war, dass hier auch viele Jugendliche antraten und so entwickelten sich im Laufe des Abends viele schöne Partien. Gespielt wurde Jugend gegen Jugend oder im gemischten Modus inklusive der erfahrenen Spieler, die aber auch Ihrerseits einen Erstplatzierten ausspielen wollten – Sportlerergeiz halt. Zwischendurch wurde auch mal Krocket gespielt und die Ergebnisse relativierten so manches Ergebnis aus dem Tennis. Der Spaß stand im Vordergrund, trotzdem nahm Abteilungsleiterin Kirsten Ratschkowski  kurz vor Mitternacht die Siegerehrung vor und konnte bei den Erwachsenen Steffen Gieseler und Roland Heuer auf Platz 1 und 2 begrüßen. Bei den Jugendlichen erreichten Amy Scholz und Lina Zastrow die höchsten  Treppenstufen. Zum Abschluss saß man noch in gemütlicher Runde zusammen und so mancher fand den Weg erst weit nach Mitternacht nach Hause…..Mitternachtsturnier halt.

Am Samstag standen dann zwei Veranstaltungen auf dem Programm, der Kinderferienpass ab 11:00 Uhr und ein Schnuppertraining ab 14:00 Uhr. Zur Ferienpassaktion konnte Ulla Reising rund 20 Kinder begrüßen, die dann von zahlreichen Helfern auf verschiedenen Stationen an den weißen Sport herangeführt wurden. Kurz vor Ende setzte dann der Regen ein und alle Teilnehmer konnten im Tennishaus erst mal HotDogs satt und Getränke verhaften. Kirsten Ratschkowski konnte die abschließende Preisverleihung dann wieder unter freiem Himmel abhalten, jedes Kind durfte noch ein Los ziehen und sich der Reihe nach etwas vom Preistisch aussuchen, zusätzlich gab es eine Medaille zur Erinnerung an diesen Tag. Das Schnuppertraining wurde mehrmals von Regen unterbrochen, trotzdem konnte Trainer Thomas Ratschkowski mit einigen Kindern die ersten Filzkugeln über das Netz befördern. Es machte einen Riesenspaß und die Talente wurden gesichtet. Trainingszeiten für Anfängerkinder ab 4-5 Jahren ist jeden Freitag um 14:00 Uhr auf der Anlage. Für ältere besteht die Chance sich den Sport um 17:00 Uhr einmal anzusehen und die ersten Bälle zu schlagen.

   

Von |2021-08-30T11:36:57+02:0030. August 2021|Tennis|0 Kommentare
Nach oben