08.10.2021 – Kreisliga Staffel 3: MTV Almstedt I – TSV Gronau IV: 4:9

Die vierte Vertretung des TSV Gronau untermauert ihren Anspruch auf die vorderen Plätze
der Kreisliga Staffel 3. Beim ersatzgeschwächten MTV Almstedt sprang für den aktuellen
Spitzenreiter ein deutlicher 9:4 Sieg heraus. Die Leinestädter hatten bereits nach der ersten
Einzelrunde die Partie im Griff. Mit einer 7:2 Führung ging es in die zweite Runde und hier
konnte der Gastgeber anfangs nochmal auf 4:7 verkürzen, ehe Ralf und Leander Wehrmann
die restlichen Punkte zum Gesamtsieg beisteuerten. Auf Seiten des MTV Almstedt punktete
ein Doppel, Andreas Wichmann, Thomas Wallner und Vasco Albrecht. Gronaus Captain Ralf
Wehrmann sagte zum Spiel:“ Wir haben schon davon profitiert, dass einige Spieler beim
MTV Almstedt fehlten. Aber auf unserer Seite fehlte ja auch immer noch Benjamin Tietje, der
hoffentlich bald wieder spielen kann.“

08.10.2021 – 2. Bezirksklasse – TSV Gronau III – SC Barienrode III: 4:9

Die 3. Herren des TSV Gronau hatte gegen die dritte Vertretung des SC Barienrode zu Beginn der
Partie ihr ganzes Pulver verschossen und verlor nach einer 3:1 Führung noch deutlich mit 9:4. Dabei war
der SC nur mit einem Stammspieler aus der 3. Mannschaft angereist. Allerdings fehlte auf Gronauer
Seite Roland Heuer und Hans Schulze. Dazu kam, dass sich Carsten Tonke im ersten Einzel verletzte
und aufgeben musste. So kam neben zwei Doppeln noch ein Sieg von Matthias Reinsch und Gerrit
Urbanke aufs Spielformular. „ Schade, dass der Schwung aus den Doppeln nicht mitgenommen werden
konnte. Der SC war aber dank der beiden Nachwuchsspieler aus der Niedersachsenliga am Ende das
bessere Team“, befand der 1. Vorsitzende Arne Burkard.

09.10.2021 – BOL: TTS Borsum II – TSV Gronau I: 9:1

Der TSV Gronau kommt bei der Reserve des TTS Borsum mit 9:1 böse unter die Räder. Bereits nach
zwei Stunden war alles schon vorbei. Direkt nach dem Spiel der 1. Herren des TTS Borsum in der 3.
Liga, gingen der TSV und die 2. Mannschaft in der Kaspelarena noch vor stolzer Kulisse mit einer halben
Stunde Verspätung an den Start. Doch ehe man sich versah, lagen die Leinestädter mit 0:3 nach den
Eingangsdoppeln hinten. Das Doppel drei mit Thorsten Glimmann und Thilo Dechau verspielte dabei
eine 2:0 Satzführung und insgesamt 8 Matchbälle. Die anderen Paarungen (Stefan Löhmann/ Felix
Lehman und Aime Lungela / Michael Kerner) verloren jeweils in vier Sätzen. Der Gastgeber, der wieder
auf Frontmann Patrick Landsvogt zurückgreifen konnte, blieb weiter spielbestimmend. Lediglich Stefan
Löhmann sorgte mit seinem Sieg gegen David Tjaden für den Ehrenpunkt der Gäste. In den
Einzelpartien hatte nur noch Michael Kerner gegen Tobias Scheibe Möglichkeiten, das Gesamtergebnis
zu verbessern. „ Die Punkte müssen woanders eingesammelt werden. Borsum ist in einer halbwegs
kompletten Formation einfach eine Nummer zu groß für uns“, resümierte der 2. Vorsitzende des TSV
Gronau Matthias Reinsch. Aktuell rangiert der TSV Gronau mit 2:4 Punkten auf Rang 6 der Tabelle .

02.10.2021 – MTV Altendorf – TSV Gronau II: 9:5

Gegen den aktuellen Spitzenreiter MTV Altendorf hielt die 2. Mannschaft des TSV Gronau
trotz zweifacher Ersatzgestellung sehr gut mit und hätte mit etwas mehr Glück sogar noch
einen Punkt holen können. So aber ging die Partie mit 9:5 an den Gastgeber. Nach den
Doppeln lag der TSV mit 1:2 hinten. Hier glückte der Paarung Helmut Hoffmann und
Nachwuchstalent Leander Wehrmann im Doppel drei der Sieg für den TSV. Arne Burkard
zog sich im Doppel eine Schulterzerrung zu und ging mit beschränkten Mitteln an den Tisch
zum ersten Einzel. So überraschender war es, dass er mit einem einfachen Schupfspiel das
Spiel nachhause bringen konnte. Helmut Hoffmann und Niclas Schulze sorgten dann mit
zwei Einzelsiegen sogar für die zwischenzeitliche 4:3 Führung für den TSV. Leander
Wehrmann hatte danach sogar Punkt 5 auf dem Schläger, unterlag aber nach schönen Spiel
in fünf Sätzen. So stand es nach der Hälfte 5:4 für den MTV. In der zweiten Hälfte verließ

das Glück ein Stück weit den TSV. Zwei knappe Niederlagen verhinderten einen möglichen
Punktgewinn. Lediglich der glänzend aufgelegte Niclas Schulze sorgte für den 5. Punkt ehe
das 5:9 nach drei Stunden auf dem Spielformular stand. Captain Arne Burkard war aber nicht
unzufrieden mit der Leistung seiner Truppe, im Gegenteil:“ Die Moral hat gestimmt und mit
ein wenig mehr Ballglück wäre sogar ein Punktgewinn möglich gewesen. Mit dieser
Einstellung werden wir in drei Wochen hoffentlich die nächsten Punkte einfahren.“

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des TSV Gronau: Michael Kerner sichert sich nach 2018 den Titel auf Bezirksebene. Wolfgang Schröter wird sensationell Vereinsmeister auf Kreisebene. Im Doppel sind Thilo Dechau und Jan Möller erfolgreich.

Der 1. Vorsitzende Arne Burkard hatte seine Mitglieder kurzer Hand am Freitag, den 09.07.2021 um 18:00 Uhr zu den Vereinsmeisterschaften eingeladen, bevor die Ferien beginnen und war sehr erfreut, dass 15 Spieler den Weg in die Halle fanden. So wurden wie in den Jahren zuvor die Vereinsmeister auf Bezirks- und Kreisebene ermittelt. Gespielt wurde jeweils in einer großen Gruppe von 7 bzw. 8 Spielern. Damit musste jeder gegen jeden gleich mit höchster Konzentration an den Tisch gehen.

Den kühlsten Kopf behielt auf Kreisebene sensationell der Altmeister und Gründungsmitglied Wolfgang Schröter, der lediglich eine Niederlage einstecken musste. Mit über 80 Jahren hielt er sogar Spieler aus der Kreisliga auf Distanz und bewies einer erstaunliche Kondition. Den zweiten Platz mit einer 5:2 Spielbilanz sicherte sich dank einem besseren Satzverhältnis Jan Möller vor Benjamin Tietje. Platz vier ging an Ralf Wehrmann, der ebenfalls 5:2 Spiele vorweisen konnte.

Die Plätze 5 – 8 gingen an Ralf Scheffler, Arne Wendlandt, Lale Wehrmann und Eckhard Haertel.

Auf Bezirksebene gelang Michael Kerner der Gesamtsieg dank einer 6:0 Bilanz. Dabei besiegte er seinen Mannschaftskollegen Felix Lehmann in fünf Sätzen, der am Ende mit einer 4:2 Bilanz auf Rang 2 abschloss. Dahinter reihten sich mit gleicher Bilanz und einem etwas schlechteren Satzverhältnis Arne Burkard auf Platz 3 und Lothar Bollmann auf Rang 4 ein.

Die Plätze 5 – 7 gingen an Hans Schulze, Niclas Schulze und Helmut Hoffmann.

Nach der Einzelkonkurrenz wurde der Doppelvereinsmeister ermittelt. Hier wurden aus den 12 antretenden Spielern zwei Töpfe gebildet. Im Lostopf A waren Spieler der Bezirksebene vertreten, die einen Partner aus der Kreisebene dazu gelost bekommen haben.

In zwei Dreiergruppen wurde die Vorrunde ausgetragen. Hier sicherten sich in Gruppe A Thilo Dechau und Jan Möller vor Niclas Schulze und Ralf Wehrmann den Gruppensieg.

Die Gruppe B gewannen Michael Kerner und Ralf Scheffler vor Hans Schulze und Eckhard Haertel. Somit standen Thilo Dechau und Jan Möller gegen Ralf Scheffler und Michael Kerner im Finale.

Dank eines glatten 3:0 Satzsieges (11:4, 12:10 und 11:3) gewannen Jan Möller und Thilo den Titel 2021 in der Doppelkonkurrenz.

Gegen 23:00 h konnte Arne Burkard die Urkunden und Pokale unter Applaus den Teilnehmern überreichen.

Gleichzeitig gab er einen Ausblick zur Saisonabschlussfeier am kommenden Freitag, den 16.Juli um 18:00 Uhr. Am TSV Vereinsheim in der Kuhmasch soll erst eine Runde Minigolf gespielt werden und die Saison bei Grillgut ausklingen bevor es in die großen Ferien geht, in der Hoffnung, dass die Saison wie geplant Anfang September starten kann.

Abteilungsleiter
Arne Burkard
Telefon 05182 – 909469
E-Mail: arneburkard@gmx.de