17. Januar 2004
1. Minimeisterschaften im Tischtennis in Gronau waren ein voller Erfolg!

Josephina Barkow – Waldemar Schreiner – Ken-Eric Mölling – die Sieger

Die Tischtennisabteilung des TSV Gronau hat am 17.1.2004 erstmals Kinder und Jugendliche, die bisher noch nicht aktiv Tischtennis gespielt haben zu einer so genannten Minimeisterschaft eingeladen. Unser Jugendwart Thilo Dechau hat intensiv Werbung für diese Veranstaltung in der Grundschule gemacht – mit Erfolg. Seine Besuche in den 3. und 4. Klassen haben schließlich 37 Teilnehmer in die Sporthalle gelockt. Die Veranstaltung war von der Tischtennissparte des TSV bestens organisiert. Spartenleiter Rüdiger Leopold und Jugendwart Thilo Dechau hatten eine große Helferschar aufgeboten, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Als Schiedsrichter fungierten die komplette Jugendmannschaft mit Marc Brömme, Tobias Leopold, Felix Lehmann, Dennis Färber und Viktor Pinneker. Wolfgang Schröter und Thorsten Röhnsch unterstützten die Jugendlichen dabei kräftig. Auch Ralf Sandvoß – eigentlich als Zuschauer gekommen – ließ es sich nicht nehmen, einige Spiele zu leiten.

Altersmäßig aufgeteilt in drei Gruppen wurde um Pokale und Sachpreise gespielt. Viele spannende Spiele gab es bereits in den Gruppenspielen. Dabei konnten sich folgende Spieler und Spielerinnen durchsetzen:

Mädchen – Jahrgang 1993 – 1994:

1. Josephina Barkow
2. Annika Stock
3. Annalena Jäkel

Jungen – Jahrgang 1991 – 1994:

1. Waldemar Schreiner
2. Yakup Gözgoren
3. Dominik Gerndt
4. Lennart Jakobi

Jungen und Mädchen – Jahrgang 1995 und 1996:

1. Ken-Eric Mölling
2. Roman Korf
3. Nina Lotze

Zahlreiche Eltern waren in der Halle eingetrudelt, um ihre Jungen und Mädchen zu bewundern. Es gab schon recht sehenswerte Ballwechsel zu sehen. Es war eine tolle Veranstaltung mit vielen schönen Spielzügen. Die Kinder hatten viel Spaß an unserem Sport und teilweise schon viel Talent bewiesen meinte der Jugendwart Thilo Dechau.

Für die Bestplazierten heißt es nun am Sonntag 14.3.2004 in Hildesheim-Sorsum sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts- und Kreisentscheide können sie sich für Bezirks- und Landesentscheide qualifizieren. Für die Jüngsten der Jahrgänge 1995 und jünger winkt sogar die Teilnahme am Bundesfinale 2004. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes. Auf die Sieger des Bundesfinales wartet zudem ein Treffen mit der deutschen Nationalmannschaft.

Die Minimeisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 20 Jahren haben knapp 900.000 Kinder daran teilgenommen. Unterstützer seit der ersten Stunde ist die Gruppe der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Auch in Gronau sorgte die örtliche Volksbank beim Ortsentscheid für zahlreiche Sachpreise und Pokale. Der Leiter der Volksbankfiliale – Herr Erich Jäkel – war interessierter Zuschauer der Veranstaltung und ließ es sich nicht nehmen, persönlich die Siegerehrung einer Gruppe vorzunehmen.

Wer Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den stellt der TSV Gronau jeden Montag und Freitag ab 17.00 Uhr einen Schnupperkurs zur Verfügung. Unter Anleitung eines Trainers werden die Anfänger jeglichen Alters in die Künste des Tischtennissports eingewiesen. Die Trainingsstunden finden in der kleinen Sporthalle der Grundschule am Wildfang statt. Anmeldungen hierzu sind nicht erforderlich.

14. März 2004
Klasseleistung unserer Minis beim Kreisentscheid in Sorsum!!!

Ergebnislisten Kreisentscheid hier nachlesbar

Der Tischtenniskreis Hildesheim führte in Sorsum nun den Kreisentscheid für alle Vereine durch, die in diesem Jahr einen Ortsentscheid für die Minis durchgeführt haben. Wir waren aus Gronau mit einem starken Teilnehmerfeld von 6 Jungen und 3 Mädchen dabei. In verschiedenen Altersgruppen trafen unsere Akteure auf Gegner aus den verschiedensten Vereinen. Auch einige Väter waren zur Verstärkung mitgereist.

In einigen Altersklassen war schon richtig gutes Tischtennis zu bewundern.

In der Altersgruppe 1 der Jungen war aus Gronau nur Waldemar Schreiner am Start. Mit nur einer Niederlage belegte Waldemar einen sehr guten 2. Platz in diesem Feld.

In der Altersklasse 2 der Jungen gingen 3 Gronauer an den Start. Alle drei Jungen belegten in ihren Gruppenspielen vordere Plätze und qualifizierten sich damit für das Viertelfinale. Hier kam jedoch für Lennart Jakobi leider das Aus gegen einen sehr starken Gegner. Yakup Gözgoren und Dominik Gerndt konnten sich mit Siegen für das Halbfinale qualifizieren. Hier schied Dominik leider nach guter Leistung gegen den späteren Sieger aus. Yakup konnte sich noch einmal steigern und auch sein Halbfinalspiel gewinnen. Damit stand Yakup im Endspiel gegen einen starken Spieler aus Bettmar. Leider erwies sich dieser Gegner als zu stark und für Yakup blieb ein sehr guter 2. Platz im Endergebnis.

In der Altersklasse 3 der Jungen starteten Ken-Eric Mölling und Roman Korf. Leider hat Roman gegen starke Gegner in den Gruppenspielen keinen vorderen Platz erreicht und kam nicht ins Viertelfinale. Das erreichte aber Ken-Eric nach einer guten Leistung in seiner Gruppe. Im Viertelfinale hatte er aber leider Lospech und musste gegen den späteren Sieger seiner Altersklasse antreten. So kam hier das Aus.

Auch in der Altersklasse 2 der Mädchen gingen 3 Gronauerinnen an den Start. Hier spielten die Mädchen  in einer Gruppe jede gegen jede. Am Ende kam hier eine hervorragende Platzierung für Gronau heraus. Ganz unerwartet konnte Annika Stock den 1. Platz bei den Mädchen belegen. Auch für Josephina Barkow bedeutete Platz 2 einen großen Erfolg. Sarah Rosenkranz belegte in dieser Altersklasse den 5. Platz.

Damit hat Gronau beim diesjährigen Kreisentscheid mit einem 1., drei 2. und einem 3. Platz ganz groß abgeräumt. Von unseren 9 Startern haben sich 4 für den Bezirksentscheid am 2.5.2004 in Lemförde am Dümmersee qualifiziert.

Abteilungsleiter
Rüdiger Leopold
Telefon 05182 – 4644
E-Mail: tt@tsv-gronau-leine.de

Kontakt
Trainingszeiten
Spielplan
Aktuelles
Mannschaft
Archiv