05.09.2009 – Vereinsmeisterschaften der Herren 2009

Zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Herren konnte Spartenleiter Rüdiger Leopold insgesamt zwölf Spieler begrüssen. Gegenüber den Vorjahren war das zwar eine relativ geringe Beteiligung, aber der Qualität der Veranstaltung tat das keinen Abbruch. Die stärksten Spieler waren überwiegend am Start. Zunächst galt es, die Gruppen einzuteilen bzw. auszulosen. Die Spieler der 1. Herren wurden dabei als Gruppenköpfe gesetzt. Es wurden 2 Gruppen zu je 6 Spielern gebildet, damit alle Akteure möglichst viele Spiele absolvieren konnten.

In der Gruppe A konnte sich Titelverteidiger Wolfgang Nicklaus in allen 5 Spielen recht sicher durchsetzen und wurde ungeschlagen Gruppensieger vor seinem Sohn Felix Nicklaus, der sich im entscheidenden Spiel um den 2. Gruppenplatz gegen Felix Lehmann durchsetzen konnte. Den 4. Platz in dieser Gruppe sicherte sich Rüdiger Leopold vor den beiden Nachwuchsspielern Tom Gauert und Philipp Leopold.

Die Gruppe B war stark besetzt. Zur allgemeinen Überraschung konnte sich mit Roland Heuer ein Spieler der 2. Herren mit knappen Siegen gegen Thilo Dechau und Arne Burkard den Gruppensieg sichern. Den
4. Platz in dieser Gruppe sicherte sich Wolfgang Schröter vor dem punktgleichen Benjamin Tietje. Abgeschlagener 6. wurde Thorsten Röhnsch.

Im 1. Halbfinale standen sich damit Wolfgang Nicklaus und Thilo Dechau gegenüber. Dieses Spiel konnte der Titelverteidiger Wolfgang Nicklaus am Ende doch recht sicher mit 11:9,11:5 und 13:11 für sich entscheiden. Das 2. Halbfinale bestritten Roland Heuer und Felix Nicklaus. Hier setzte sich der an diesem Tag starke Roland Heuer mit 13:11, 2:11, 13:11 und 12:10 durch und qualifizierte sich für das Finale.

Damit mußten Thilo Dechau und Felix Nicklaus das Spiel um Platz 3 und die Bronzemedaille bestreiten. Sehr überraschend konnte sich Felix Nicklaus gegen den hohen Favoriten Thilo Dechau durchsetzen und gewann nach einem 11:3, 8:11, 12:10 und 12:10 Sieg die Bronzemedaille.

Wolfgang Nicklaus mußte im Finale damit gegen Roland Heuer antreten, der an diesem Tag das wohl beste Turnier seiner Laufbahn bestritt und auch im Endspiel ein ernsthafter Gegner war. Nach großem Kampf mußte sich Roland dann aber doch geschlagen geben. Am Ende hieß es in einer wahren Nervenschlacht 10:12, 11:7, 11:9 14:16 und 12:10 für den alten und neuen Vereinsmeister des
TSV Gronau Wolfgang Nicklaus.

Nach dem Finale wurden aus den Teilnehmern die Paarungen für die Doppelvereinsmeisterschaften zusammengelost. Aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl wurde in einer Gruppe im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Es kam zu vielen spannenden Begegnungen mit überraschenden Spielausgängen. Die beiden Paarungen Roland Heuer/Philipp Leopold und Felix Nicklaus/Wolfgang Schröter fielen etwas ab und belegten die Plätze 5 und 6. Aber zwischen den Plätzen 1 bis 4 ging es sehr eng zu. Zwei Paare schafften jeweils 4:1 Siege und zwei Paar errangen 3:2 Siege. Felix Lehmann/Tom Gauert kamen bei 3:2 Siegen auf 13:8 Sätze und konnten damit Rang 3 vor Wolfgang Nicklaus/Rüdiger Leopold belegen, die bei ebenfalls 3:2 Siegen leider einen einzigen Satz weniger gewannen und auf 12:8 Sätze kamen.

Noch enger ging allerdings die Entscheidung um Platz 1 und 2 aus. Bei absoluter Sieg- und Satzgleichheit von jeweils 4:1 Siegen und 14:7 Sätzen gab der direkte Vergleich den Ausschlag für den Sieg in der Doppelkonkurrenz für Thilo Dechau/Benjamin Tietje vor Arne Burkard/Thorsten Röhnsch. So eine knappe Entscheidung gab es in Gronau noch nie.

Bei der anschliessenden Siegerehrung übergab Spartenleiter Rüdiger Leopold dann Pokale, Medaillen und Urkunden an die Sieger und Plazierten. Mit dem Niveau der diesjährigen Vereinsmeisterschaften war Rüdiger Leopold sehr zufrieden. Es wurde hochklassiger Tischtennissport geboten.

Abteilungsleiter
Rüdiger Leopold
Telefon 05182 – 4644
E-Mail: tt@tsv-gronau-leine.de

Kontakt
Trainingszeiten
Spielplan
Aktuelles
Mannschaft
Archiv