26.4.2008 – Vereinsmeisterschaften der Herren 2008

Zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Herren konnte Spartenleiter Rüdiger Leopold insgesamt 17 Spieler begrüssen. Auch einige der Jugendlichen nahmen wieder ihr Startrecht im Herrenbereich in Anspruch. Zunächst mußten die Gruppen ausgelost werden. Da von den 4 Halbfinalisten des Vorjahres diesmal nur 2 Spieler am Start waren, wurden auch nur diese beiden und zusätzlich Thilo Dechau als Gruppenkopf gelost. In 3 Vierergruppen und einerFünfergruppe kam es zu vielen interessanten Spielen.

In der Gruppe A konnte sich Titelverteidiger Wolfgang Nicklaus in allen 3 Spielen recht sicher durchsetzen und wurde Gruppensieger vor Carsten Tonke. Im entscheidenden Spiel um Platz 2 setzte sich Carsten sicher gegen Felix Lehmann durch. Den 4. Platz in dieser Gruppe belegte Tobias Bothmann.

Die Gruppe B war ohne eine gesetzten Gruppenkopf ohne eigentlichen Favoriten und recht ausgeglichen besetzt. Hier setzte sich am Ende Ralf Scheffler mit 3 Siegen durch und wurde Gruppensieger vor Benjamin Tietje. Auf Rang 3 landete knapp geschlagen Wolfgang Schröter vor Gerhard Hoppe.

Das Los wollte es so, dass die Gruppe C die Fünfergruppe war. Hier war Thilo Dechau klar der Favorit und setzte sich auch ungeschlagen durch. Dahinter gab es jedoch ein großes Gerangel um die Plätze 2 bis 4. Hier hatte am Ende Felix Nicklaus die besseren Karten und konnte sich vor Michael Kerner und Roland Heuer das Weiterkommen sichern. Den 5. Platz in dieser Gruppe belegte Philipp Leopold.

Die Gruppe D wurde von Arne Burkard beherrscht. Arne mußte nur einen Satz gegen Tobias Leopold abgeben, der sich im Generationsfight gegen seinen Vater Rüdiger durchsetzte und auf Platz 2 das Viertelfinale erreichte. Rüdiger Leopold erkämpfte sich gegen Tom Gauert den 3. Platz in dieser Gruppe.

Im Viertelfinale standen sich damit Wolfgang Nicklaus und Benjamin Tietje gegenüber. Dieses Spiel wurde am Ende doch zu einer recht deutlichen Angelegenheit für den Titelverteidiger und das Spiel ging mit 3:1 Sätzen an Nicklaus. Das 2. Viertelfinale bestritten Carsten Tonke und Ralf Scheffler. Hier setzte sich Carsten Tonke doch ebenfalls recht sicher mit 3:0 Sätzen durch und qualifizierte sich für das Halbfinale. Ebenso klar besiegte Thilo Dechau in seinem Spiel Tobias Leopold mit 3:0 Sätzen. Spannender machten es Felix Nicklaus und Arne Burkard. In einem sehr sehenswerten Spiel sicherte sich Arne am Ende mit 3:1 Sätzen den Einzug in das Halbfinale.

Damit standen die Halbfinalpaarungen fest. Neben den 3 Aktiven aus der 1. Herren war mit Carsten Tonke noch ein Spieler der 2. Herren dabei. Carsten mußte gleich gegen den Favoriten Wolfgang Nicklaus antreten und hatte keine echte Chance auf einen Satzgewinn. Mit 3:0 Sätzen zog Wolfgang in das Finale ein. Wesentlich knapper ging es im 2. Halbfinale zu. Hier trafen Thilo Dechau und Arne Burkard aufeinander, die sich aus ettlichen Trainingsmatches gut kannte. Beide lieferten eine tolle Partie ab. Knapp mit 3:2 Sätzen konnte Thilo den Einzug in das Finale feiern.

Damit mußten Arne Burkard und Carsten Tonke das Spiel um Platz 3 und die Bronzemedaille bestreiten. Arne zeigte sich von seiner knappen Niederlage im Halbfinale gut erholt und entschied das Spiel doch recht deutlich mit 11:5,11:7 und 11:7 zu seinen Gunsten.

Wolfgang Nicklaus schien sich im Halbfinale ausgeruht zu haben. Er ließ in diesem Finale seinem GegenüberThilo Dechau nichtden Hauch einer Chance und kontrollierte das Match jederzeit. Sicher mit 11:2,11:6 und 11:1 holte sich Wolfgang Nicklaus erneut die Vereinsmeisterschaft des TSV Gronau und verteidigte damit seinen Titel erfolgreich.

Nach dem Finale wurden aus den Teilnehmern die Paarungen für die Doppelvereinsmeisterschaften zusammengelost. In zwei Gruppen ging es zunächst wieder um den Einzug ins Halbfinale. Es wurde eine Gruppe mit 4 Paarungen und eine Gruppe mit 5 Paarungen zusammen gelost.

In der Vierergruppe schlug das Überraschungsdoppel Tobias Leopold/Tobias Bothmann alle Gegner mit 3:2 Sätzen und erreichte damit sicher das Halbfinale. Um den 2. Platz gab es ein richtiges Gerangel. Alle übrigen Paare kamen auf 1:2 Siege, so dass das Satzverhältnis entscheiden mußte. Glücklicher 2. wurden Arne Burkard/Michael Kerner (7:7 Sätze) vor Felix Lehmann/Wolfgang Schröter (7:8) und Benjamin Tietje/Rüdiger Leopold (6:8).

In der Fünfergruppe setzten sich Thilo Dechau/Roland Heuer gegen alle Gegner durch und erreichten ohne Niederlage das Halbfinale. Sicherer 2. wurden Wolfgang Nicklaus/Hans Schulze. Gut harmonierten auch Rals Scheffler/Philipp Leopold, die auf Platz 3 einliefen. Felix Nicklaus/Gerhard Hoppe belegten Rang 4 vor Tom Gauert/Niclas Schulze.

Im Halbfinale standen sich damit Tobias Leopold/Tobias Bothmann und Wolfgang Nicklaus/Hans Schulze gegenüber. Sehr, sehr knapp gewannen Nicklaus/Schulze dieses Spiel mit 3:2 Sätzen und zogen damit in das Endspiel ein. Deutlicher ging es im 2. Halbfinale zu. Hier setzten sich Thilo Dechau/Roland Heuer mit 3:1 Sätzen gegen Arne Burkard/Michael Kerner durch.

Die beiden letzten Partien der diesjährigen Vereinsmeisterschaften gingen dann jeweils über 4 Sätze. Das Spiel um Platz 3 entschieden Tobias Leopold/Tobias Bothmann mit 3:1 Sätzen gegen Arne Burkard/Michael Kerner für sich. Das Endspiel endete mit einem 4:11, 11:5, 11:8 und 11:9 Sieg für Thilo Dechau/Roland Heuer über Wolfgang Nicklaus/Hans Schulze.

Bei der anschliessenden Siegerehrung übergab Spartenleiter Rüdiger Leopold dann Pokale, Medaillen und Urkunden an die Sieger und Plazierten. Mit dem Niveau der diesjährigen Vereinsmeisterschaften war Rüdiger Leopold sehr zufrieden. Es wurde hochklassiger Tischtennissport geboten.

Bildergalerie von der Siegerehrung der VM 2008

17.11.2008 – Vereinsmeisterschaften der Schüler

Bei den diesjährigen Schülervereinsmeisterschaften war ein verhältnismäßig kleines Starterfeld vertreten. Damit konnten alle Teilnehmer in einer Gruppe nach dem Modus Jeder gegen Jeden antreten. Mit Victor Herbig nahm erstmals ein Spieler teil, der noch nicht aktiv in einer Mannschaft startet. Trotz Niederlagen in allen 4 Spielen schlug sich Victor aber sehr achtbar und konnte immerhin einen Satz gewinnen. Den 4. Platz in diesem Feld belegte Jonas Gniesmer, der nur den direkten Vergleich mit Victor gewinnen konnte. Im hartumkämpften Spitzenfeld mußte sich Julius Hergott in diesem Jahr mit Platz 3 begnügen, da er jeweils knapp gegen Lukas Fischer und Julian Meyer verlor.

In einem spannenden Finale standen sich die beiden bis dahin ungeschlagenen Spieler Lukas Fischer und Julian Meyer gegenüber. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem echten Krimi. Zunächst führte Lukas nach dem Gewinn der ersten beiden Sätze scheinbar sicher mit 2:0. Dann kämpfte sich Julian Punkt für Punkt in das Spiel zurück und gewann die Sätze 3 und 4. Nun mußte der Entscheidungssatz her. Hier sah Julian lange Zeit wie der sichere Sieger aus und führte kurz vor Ende der Partie mit 10:6. Was keiner in der Halle mehr für möglich gehalten hat trat aber danach ein. Lukas holte Punkt für Punkt auf und entschied das Spiel tatsächlich noch mit 12:10 für sich und wurde damit neuer Vereinsmeister der Schüler 2009.

Ein grosses Lob erhielten alle Teilnehmer – besonders allerdings die beiden Finalisten – von Jugendwart Thilo Dechau bei der anschliessenden Siegerehrung für die gezeigten Leistungen. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden, die Erstplazierten zusätzlich die obligatorischen Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Lukas Fischer konnte ausserdem noch den Pokal für den Schülervereinsmeister kassieren.

24.11.2008 – Vereinsmeisterschafter der Jugend

Ein recht grosses Teilnehmerfeld konnten Spartenleiter Rüdiger Leopold und Jugendwart Thilo Dechau zu den diesjährigen Jugend-Vereinsmeisterschaften begrüssen. Die 11 Spieler wurden in 2 Gruppen per Los eingeteilt, wobei Felix Nicklaus und Michael Kerner als Finalisten des Vorjahres gesetzt wurden.

Bei seiner 1. Teilnahme an einem solchen Turnier mußte sich Jan Scheffler in der Gruppe A mit dem 5. Platz begnügen. Er hatte allerdings auch etwas Pech bei einer knappen 5-Satz-Niederlage. Den 4. Rang in dieser Gruppe belegte Sascha Gniesmer nach hartem Kampf hinter Stephan Kerner, der den 3. Platz holte. Für das Halbfinale konnten sich in dieser Gruppe Felix Nicklaus als ungeschlagener Gruppensieger und Niclas Schulze als 2. dieser Gruppe qualifizieren.

In der Gruppe B sicherte sich Michael Kerner ungeschlagen den Gruppensieg vor Tom Gauert, der Platz 2 belegte und sich damit ebenfalls für das Halbfinale qualifizieren konnte. Kanpp hinter Tom landete Arne Wendlandt auf Platz 3 der Gruppe. Etwas abgeschlagen landeten in dieser Gruppe die jüngeren Spieler Julius Hergott auf Platz 4, Julian Meyer auf Rang 5 und Lukas Fischer auf Platz 6.

Im 1. Halbfinale standen sich Felix Nicklaus und Tom Gauert gegenüber. Hier ließ Felix keinen Zweifel daran aufkommen, wer als Favorit in die Partie ging. Er gewann das Spiel recht deutlich mit 3:0 Sätzen. Das 2. Halbfinale zwischen Michael Kerner und Niclas Schulze verlieg zwar etwas spannender, aber am Ende hatte Michael die Nase mit 3:1 Sätzen relativ deutlich vorn.

Damit kam des zum Spiel um Platz 3 zwischen Tom Gauert und Niclas Schulze. Auch hier setzte sich mit Niclas Schulze der Favorit in 3 Sätzen mit 11:5, 11:8 und 11:9 sicher durch und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Im Finale zeigten Felix Nicklaus und Michael Kerner hochklassiges Tischtennis und bewiesen damit, dass beide zu Recht im Endspiel standen. Seine derzeitige Hochform bestätigte Felix Nicklaus sehr eindrucksvoll und bezwang Michael Kerner deutlich mit 11:5, 12:10 und 11:5. Damit verwies Felix seinen Dauerkonkurrenten auf Platz 2 und sicherte sich die Jugendvereinsmeisterschaft 2009.

Auch hier lobte Jugendwart Thilo Dechau bei der anschliessenden Siegerehrung das Leistungsniveau der Veranstaltung. Unter grossem Applaus (auch der bereits anwesenden Herrenspieler) übergab Thilo Dechau die Urkunden und Medaillen sowie dem neuen Vereinsmeister den Siegerpokal.

Abteilungsleiter
Rüdiger Leopold
Telefon 05182 – 4644
E-Mail: tt@tsv-gronau-leine.de

Kontakt
Trainingszeiten
Spielplan
Aktuelles
Mannschaft
Archiv