Abteilung Tennis

/Abteilung Tennis

About Abteilung Tennis

Keine
So far Abteilung Tennis has created 85 blog entries.

Gronauer Tennisdamen erringen Sieg im letzten Saisonspiel

Hitzeschlacht gegen den Tabellenzweiten mit 4:2 für entschieden

Das Gesundheitsamt warnte vor zu großer Belastung und sportlichen Aktivitäten im Freien, aber Tennis spielt man ja bekanntlich nicht im Keller und abgesagt werden Spiele eigentlich nur bei Regen, also wurde bei noch moderaten Temperaturen  gestartet.

TSV Gronau – Beckedorfer SV 4:2

Sonntag der 30.06.2019, einer der wärmsten Tage seid der Wetteraufzeichnung, Eimer mit kaltem Wasser und Sonnenschirme waren neben den normalen Utensilien das wichtigste auf dem Platz. Gegen 10:00 Uhr starteten Silke Hahne, Anja Dörries und Evelyn Paul parallel auf drei Plätzen. Während Anja mit Ihrer Gegnerin kurzen Prozess machte, musste Silke über drei Sätze gehen, konnte Ihr Match dann aber im Match Tie Break für die Gronauer Farben gewinnen. Der Tartan Belag der Anlage kochte nun langsam, jetzt musste Mannschaftsführerin Kirsten Ratschkowski auf den Platz. Wichtiges Match, die Damen führten zwar 2:1, ein 3:1 vor den Doppeln aber fast schon zwingend, wollte das Team heute den Sieg holen. Ein ausgeglichener erster Satz endete bei mittlerweile 35 Grad mit 7:6 im Tie Break für Kirsten, lange und kräftezehrende Ballwechsel prägten diesen. Der Wiederstand der Gästespielerin war dann zum Glück gebrochen, mit 6:0 konnte Kirsten den Satz im Eiltempo zum wichtigen 3:1 Zwischenstand holen. Die Sonne glühte vom Himmel als die Doppel auf die Plätze gingen. Kirsten spielte an der Seite von Anja Doppel zwei und Silke spielte mit Katrin Hergott Doppel eins. Der Wasserverbrauch stieg sprunghaft, die Damen schlugen hart auf und der Schweiß lief in Strömen, es wurde um den Sieg gekämpft. Eine knappe Kiste spielten Silke und Katrin, leider ging das Match in zwei Sätzen an die Gäste. Zeitgleich kämpften sich Kirsten und Anja durch Ihre entscheidende Partie, nach einem knappen ersten Satz holten sich die beiden den zweiten mit 6:2, erschöpft konnten die Damen sich zum 4:2 Sieg beglückwünschen. Das Team holte sich damit den zweiten Tabellenplatz in der Abschlusswertung. Bei gegrillten Leckereien und kühlen Getränken klang der letzte Spieltag dann aus.

  

Von | 11. Juli 2019|Tennis|0 Kommentare

Unerwartetes Unentschieden gegen den Tabellenführer

Damen 30

Die Damen 30 hatte den Tabellenführer vom TuS Wettbergen Hannover, der alle Spiel bis dahin gewonnen hatte,  zu Gast auf der heimischen Anlage. Die an eins spielende Merle Deffke setzte sich klar in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerin durch. An zwei sah es da für Silke Hahne schon anders aus. Sie verlor den ersten Satz, setzte sich aber voll ein und konnte dann den zweiten und dritten Satz jeweils mit 6:4 für sich gewinnen. Im dritten Einzel fand Anja Dörries nicht in ihr Spiel und somit wurde dieses Match an die Gäste aus Wettbergen abgegeben. Auch das vierte Einzel, indem Mercedes San-Jose für den TSV Gronau auf dem Platz stand, wurde von den Gästen gewonnen. Der Endstand also 2:2 nach den Einzeln. Nun hieß es die Doppel geschickt aufzustellen. Das erste Doppel (Merle Deffke, Anja Dörries) wurde dann durch sehr gute Abstimmung der beiden in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:1 klar gewonnen. Im zweiten Einzel kämpften Silke Hahne und Mercedes San-Jose für Gronau. Nachdem sie im ersten Satz nicht zu ihrem Spiel fanden, klappte es im zweiten Satz besser, dennoch verloren sie diesen mit 4:6. Dieser Punkstpieltag endete mit einem sehr guten 3:3 Unentschieden. Die Gronauerinnen waren mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.

Von | 02. Juli 2019|Tennis|0 Kommentare

Auswärtsspiel der Herren 40 in knapper Besetzung

Herren 40 

Mannschaftsführer Bernd Neumann hatte einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen als er mit seiner Mannschaft zum Punktspiel beim TC Alfeld reiste. Mit vier Herren war die Mannschaft knapp besetzt, somit war kein Spielraum für taktische Aufstellungen, da alle Spieler Einzel und Doppel spielten mussten. Der an eins spielende Roland Heuer hatte ein schweres Los gegen den Spieler aus Alfeld, der vier Leistungsklassen besser eingestuft war.  Trotz aller Versuche machte dieses Match der Gastgeber aus Alfeld. Im zweiten Einzel spielte Marco Wessling für Gronau auf, sein Gegner drei Leistungsklassen besser, gab ihm wenig Spielraum für Punktgewinne. Es konnten einige Spiele geholt werden, doch reichte es im Endeffekt nicht zum Sieg. Auch das dritte Einzel von Bernd Neumann konnte nicht für Gronau gewonnen werden. Im vierten Einzel spielte dann Karsten Maifeld, der das erste Mal bei einem Punktspiel dabei war. Er kämpfte um jeden Ball, was auch das Ergebnis zeigte. Der erste Satz endete denkbar knapp mit 7:6 für Karsten. Auch der Alfelder wollte dieses Match nicht aufgeben und holte sich den zweiten Satz mit 6:4, ebenfalls sehr ausgeglichen. Im dritten Satz, der als Match-Tiebreak gespielt wurde, konnte sich der Alfelder durchsetzen und gewann damit das Match. Klasse Leistung für das erste Punktspiel. Das erste Doppel (Roland Heuer / Karsten Maifeld) wurde gegen die Gäste aus Alfeld verloren, im zweiten Doppel (Marco Wessling / Bernd Neumann) gab es ein spannendes Match zu sehen. Der erste Satz wurde von den Gronauern mit 7:6 gewonnen, der zweite Satz endete mit 3:6 und im dritten und entscheidenden Satz konnten sich die Gronauer dann zum Matchgewinn mit 10:7 durchsetzen. Das Endergebnis hieß 5:1 für den TC Alfeld.

Von | 28. Juni 2019|Tennis|0 Kommentare

Die beiden Juniorinnen B Mannschaften bestreiten letzten Punktspieltag

Punktspiel Juniorinnen B I endet knapp mit 1:2

Juniorinnen B I 

Die Mannschaft der Juniorinnen B I um Mannschaftsführerin Amy Scholz trat zum Auswärtsspiel gegen den MTV Bodenburg an. Im ersten Einzel spielte Vanesa Sadikovic mit platzierten Bällen gegen die Gegnerin aus Bodenburg. Obwohl sie gut mithielt, konnte Vanesa den Punkt nicht machen. Im zweiten Einzel stand Amy Scholz für Gronau auf dem Court. Sie setzte die Bälle und wartete auch in langen Ballwechseln auf ihre Chance. Dies schlug sich dann auch im Ergebnis nieder, so hieß es am Ende 6:4 und 6:4 für Amy. Im entscheidenden Doppel, das von Chantal Richter und Amy Scholz bestritten wurde, gaben Chantal und Amy keinen Ball auf, doch die Gegnerinnen aus Bodenburg konnten dieses Match für sich verbuchen. Der Endstand der Partie lautete somit 2:1 aus Sicht von Bodenburg.

Juniorinnen B II

Mannschaftsführerin Lina Zastrow hatte mit ihrem Team den MTV Harsum zu Gast in Gronau. An diesem Tag lief es für die Gronauerinnnen einfach nicht. Die Spiele gingen im Einzel, gespielt von Lina Zastrow, und Jana Pavlovic beide eindeutig für die Gäste aus Harsum aus. Auch im Doppel (Lina Zastrow, Elsa Hajrovic) gab es keine Chance für die Spielerinnen aus Gronau. Für die erste Punktspielsaison hat sich die Mannschaft gut gemacht und einige Matches konnten bereits gewonnen werden oder gingen nur knapp verloren.

Wer Interesse am Tennis hat, kann freitags ab 14:30 Uhr einfach mal vorbeikommen.

Von | 27. Juni 2019|Tennis|0 Kommentare

Letzte Punktspiele für Midcourt und A-Jugend

Midcourt 

Die Midcourt Mannschaft reiste zu ihrem letzten Punktspiel der Saison zum TC Alfeld. Das erste Einzel spielte dort für Gronau Lena Greten. Im ersten Satz gingen die von Lena gespielten Bälle knapp ins Aus und somit wurde dieser Satz von dem Spieler aus Alfeld gewonnen. Doch Lena gab nicht auf, spielte immer sicherer und variantenreicher. Somit stand es im zweiten Satz dann 6:6, dies hieß also Tie-break. Leider konnte Lena den Tie-break nicht für sich gewinnen und das Match ging nach Alfeld. Im zweiten Einzel spielte Hendrik Schönfelder für den TSV auf. Trotz langer Ballwechsel konnte er im richtigen Moment nicht den Punkt machen. Im anschließenden Doppel standen Emil Sonnnenberg und Paul Darsow auf dem Platz. Die beiden spielten gut zusammen und sorgten mit langen Ballwechseln und guten Aktionen am Netz für ein spannendes Spiel. den Matchgewinn. Die Partie endete mit 6:3 und 6:3 eindeutig für die Gronauer. Für ihre erste Punktspielsaison hat die Mannschaft sehr gut gespielt.

A-Jugend

Auch die A-Jugend hatte als letztes Punktspiel ein Auswärtsspiel, sie spielte beim Hildesheimer TV. Der an eins gemeldete Nico Weidemann kämpfte gegen den Spieler aus der Hildesheimer Mannschaft, er gab keinen Ball auf. Mit einem Break ging der erste Satz dann an den Hildesheimer. Im zweiten Satz konnte Nico leider nicht punkten und somit ging die Partie an den HTV. Das zweite Einzel wurde von Lenard Ermuth bestritten. Diese Partie war sehr ausgeglichen, im ersten Satz unterlag Lenard mit 3:6, wobei er aber im zweiten Satz das Ergebnis umdrehen konnte und dieser mit 6:3 an ihn ging. Nun hieß es Nerven bewahren. Der anschließende Match-Tiebreak (3. Satz) war an Spannung nicht zu überbieten, aber Lenard setzte sich dort mit 10:8 durch und holte somit den Punkt für Gronau. Das Doppel, bei dem Nico und Lenard sehr gut spielten, konnte leider nicht gewonnen werden und somit hieß das Endergebnis 1:2 aus Gronauer Sicht.

Von | 27. Juni 2019|Tennis|0 Kommentare

Beim Punktspieltag der Jugend wurde um jeden Ball gekämpft

Denkbar knappe Ergebnisse der Midcourt Mannschaft und der Juniorinnen B

Midcourt

Die Midcourt Mannschaft des TSV Gronau reiste zu ihrem vorletzten Punktspiel zum TC Holzminden. Der an eins spielende Jakob Schnelle konnte den ersten Satz leider nicht für sich entscheiden und somit ging dieser knapp an die Gastgeber. Im zweiten Satz sah es dann total anders aus, diesen gewann Jakob souverän mit 6:0 für sich. Im anschließenden entscheidenden dritten Satz, der als Match-Tiebreak ausgetragen wurde, zeigte Jakob all sein Können und gewann mit 11:9. Das zweite Einzel spielte Emil Sonnenberg, der sich trotz guter Grundlinienschläge nicht gegen seinen Gegner durchsetzen konnte. Im anschließenden Doppel von Jakob Schnelle und Bennet Wessling gab es lange und spannende Ballwechsel, dennoch ging dieser Punkt an die Spieler aus Holzminden.

Juniorinnen B I

Die Juniorinnen B I um Mannschaftsführerin Amy Scholz hatte den TC GRE Hildesheim zu Gast auf der heimischen Anlage. Die Spielerinnen aus Hildesheim waren etwas älter und auch körperlich überlegen. Dennoch wurde in den Einzelnen gespielt von Chantal Richter und Amy Scholz bei bestem Tenniswetter um jeden Ball gekämpft. Chantal hielt sehr gut mit und konnte fast ein Wende des Spiels erreichen. Doch dann gab die Gastspielerin nochmal alles und setzte sich durch. Die Partie von Amy Scholz war sehr ausgeglichen und zeichnete sich durch lange Ballwechsel aus. Der erste Satz ging mit 6:3 an Amy, der zweite Satz mit 3:6 an die Hildesheimerin. Im dritten und entscheidenden Match-Tiebreak setzte sich dann Amy durch und holte den Punkt für Gronau. Das anschließende Doppel mit Vanesa Sadikovic und Chantal Richter hatte Chancen zu gewinnen. Nachdem sich die beiden im ersten Satz auf die Gegnerinnen eingespielt hatten, kamen sie sehr gut im zweiten Satz ins Spiel. Am Netz wurden viele Punkte von den Gronauerinnen gemacht, aber dennoch ging dieser knapp mit 6:4 an die Gäste.

Juniorinnen B II

Ebenfalls den TC GRE Hildesheim hatten die Juniorinnen B II um Mannschaftsführerin Lina Zastrow zu Gast. Lina Zastrow spielte im ersten Einzel, konnte sich aber nicht gegen ihre Spielerin durchsetzen und somit ging dieser Punkt nach Hildesheim. Im zweiten Einzel, gespielt von Elsa Hajrovic hatte diese auch ein schweres Los, aber sie versuchte immer wieder Punkte zu holen. Das Doppel wurde dann von Lina Zastrow und Leonie Beckmann gespielt. Die Spielerinnen konnten zwar einige Spiele für sich verbuchen, dennoch reichte es nicht für einen Sieg. Im Anschluss setzen sich die Spielerinnen noch zum gemeinsamen Essen zusammen. 

Junioren A

Die A-Junioren des TSV Gronau reiste zu ihrem vorletzten Punktspiel nach Delligsen. Im Einzel spielte Nico Weidemann sehr gut auf, konnte aber nach langen Ballwechseln nach Satzverlust im ersten Satz, im Tiebreak den zweiten Satz nicht für Gronau punkten. Das zweite Einzel, gespielt von Lenard Ermuth, wurde ebenfalls von den Gastgebern aus Delligsen entschieden. Inklusive Doppel gingen die Punkte dieses Punktspieltages somit an die Gastgeber aus Delligsen.

Von | 18. Juni 2019|Tennis|0 Kommentare

Tennissparte im TSV Gronau hatte Besuch über Himmelfahrt

Freunde waren bei Freunden zu Gast 

Freunde waren bei Freunden zu Gast, besser ist es nicht zu treffen. Schon seit über 40 Jahren findet dieser Austausch nun statt und besteht immer noch sehr intensiv, sodass sich viele Freundschaften gebildet und man sich auch außerhalb des Himmelfahrtswochenendes trifft und besucht. 

Am letzten Wochenende war es dann mal wieder soweit. Eine Abordnung aus der Tennissparte aus der Partnerstadt Mezidon traf am Donnerstag ein und war in Gronau zu Gast. Gemeinsam mit Handballern und einer Abordnung der Fußballer war man gemeinsam im Bus oder Privatautos gekommen. Ein volles Programm erwartete die Reisegruppe. Nach der offiziellen Begrüßung durch den Bürgermeister Karl Heinz Gieseler wurde sich erst einmal in den Familien frisch gemacht und zu Mittag gegessen. Die Pause währte aber nicht lange. Nachmittags wurde gleich der Tennisschläger geschwungen und am Abend das Tanzbein, zumindest wer wollte. Bei regionalen Köstlichkeiten, fester und flüssiger Natur, klang der erste Tag aus. Freitag, der traditionelle Ausflugstag,  führte nach Braunschweig. Nach einer Floßfahrt auf der Oker, inkl. französischer Führung, wurde in der Strandbar “ Okercabana“ noch ein Cocktail getrunken, bevor sich die Gruppe nach einem Picknick wieder auf den Heimweg nach Gronau machte. Für den Abend hatte sich die Gastgeber einen bayrischen Abend einfallen lassen. Nach den offiziellen Worten durch Kirsten Ratschkowski und Alain Bazire ging es zum gemütlichen Teil über. Ein zünftiges Büffet mit bayrischen Schmankerln wartete auf die Tennisspieler, nach dem Essen wurde eifrig das Tanzbein geschwungen, die letzten fanden nach Mitternacht den Weg nach Hause. Zu schnell war es Samstag, der letzte Besuchstag. Nach einem Minigolfturnier und Mittagessen in den Familien ging es noch mal zum Tennis auf die Anlage. Am Abend klang das Besuchswochenende bei Gegrilltem und einem Beilagenbüffet aus und die Freunde wurden schweren Herzens nach Hause verabschiedet. Überall hörte man die Einladungen für nächstes Jahr, dann geht es wieder in die schöne Normandie nach Mezidon…..der Bus setzte sich in Bewegung und wieder einmal war ein wunderschönes Wochenende unter Freunden vorbei.

        

Von | 04. Juni 2019|Tennis|0 Kommentare

Gronauer Tennisherren 40 an der Tabellenspitze

Damen 30 und Herren 40 fahren Sieg ein

Insbesondere die Herren 40 zeigt Ambitionen auf die Staffelmeisterschaft, nach einem Unentschieden und zwei Siegen in Folge stehen die Herren derzeit vor dem noch unbekannten Verfolger SV Anker 06 Gadenstedt, der Showdown findet aber erst am letzten Spieltag statt.

Damen 30 Delligeser TV – TSV Gronau 1:5 Das erste Mal fast in Bestbesetzung und unabgesprochen in gleichem Outfit waren die Gronauer  Damen in Delligsen angetreten und zeigten auf der roten Asche Ihr können. Merle Deffke , 6 :2 / 6:1 Silke Hahne 6:1 / 6:0, Kirsten Ratschkowski 6:0 / 6:1 und Katrin Hergott 1:6 / 1:6 spielten flach und gewannen hoch – die Formel bei der alles klappte. Nach 3:1 aus den Einzeln musste aber mindestens ein Doppel gewonnen werden, die kluge Aufstellung sprach dann für sich. Ratschkowski / Deffke 6:0 / 6:0 und Hahne / Susanne Hausmann 6:0 / 6:2 konnten dann sogar beide Doppel zum verdienten Endstand für die Gronauer Farben nach Hause holen. Ihr nächstes Spiel haben die Damen am 16.06.2019 zu Hause, ab 10:00 Uhr wird in der Kuhmasch um das Tabellenmittelfeld gespielt, zu Gast ist die Vertretung vom TUS Wettbergen.

Herren 40 TSV Gronau – TC Florentine Berkhöpen 4:2 Eine völlig unbekannte Mannschaft hatten die Gronauer am dritten Spieltag zu Gast, vom Papier her ähnlich stark wie die Gronauer, lediglich die Meldelistennummer 1 ragte heraus, mit einer Leistungsklasse 15 immerhin 3 Klassen über unserer 1, Christian Schönfelder, dass versprach ein spannendes Match zu werden. Und Schönfelder zeigte wieder mal astreines Tennis, mit einem dramatischen Spiel über 3 Sätze zeigte Schönfelder seine Klasse und holte sich den Einzelpunkt mit 6:2 / 2:6 und 6:2. Die Einzel von Roland Heuer 6:3 / 6:3, Marco Weßling 6:3 / 6:1 und Frank Strüber 6:4 / 6:3 unterstrichen dann die Ambitionen der Gronauer deutlich. Die Doppel sollten noch wichtige Matchgewinne im Kampf um die Tabellenspitze liefern, die Gäste zeigten sich hier aber einen Tick eingespielter und so mussten Schönfelder / Weßling und Bernd Neumann / Alfred Krömer die beiden Begegnungen zum 4:2 Endstand abgeben. Als nächstes steht mit dem Tabellenletzten eine lösbare Aufgabe auf dem Platz, unsere Herren reisen zum TV Rot Weiß Bad Salzdethfurt, Aufschlag ist am 02.06.2019 um14:00 Uhr.

Von | 28. Mai 2019|Tennis|0 Kommentare

4 Jugendteams starteten am letzten Wochenende

Tennis A Jugend fährt Kantersieg auf eigener Anlage ein

Erfahrung sammeln auf der einen Seite, Erfahrung einsetzen auf der anderen Seite war am vergangenen Wochenende angesagt.  Und immer ruhig bleiben, keine überzogenen Erwartungen an die Kids, dann kommt und bleibt der Spaß am weißen Sport lange erhalten.

Midcourt Jungen TSV Gronau – Hildesheimer TC RW 0:3 Keine Chance hatte die jüngste Gronauer Vertretung gegen die Gäste aus der Kreisstadt. Um gegen so gute Gegner zu bestehen fehlt der Mannschaft um Bennet Weßling noch die Erfahrung.  Zudem mischt Gronau immer durch nach dem Motto – alle sollen spielen, nicht nur die besten, um Punktspielluft zu schnuppern. So hatten heute Lena Marlitt Greten, Bennet Weßling und Julius Darsow keine Chance, aber die ersten Ballwechsel wurden schon gewonnen und so stellt sich nach und nach der Trainingserfolg ein. Ihr nächstes Spiel haben die jüngsten am 01.06.2019 um 10:00 Uhr in Holzminden.

Juniorinnen B I TSV Gronau I – TC Benstorf 0:3  /  Juniorinnen B II  Holler TV – TSV Gronau II 3:0 Beide Juniorinnenmannschaften hatten viel ältere und somit auch erfahrenere Spielerinnen auf der anderen Netzseite, da ist es dann nicht verwunderlich das die Ergebnisse so eindeutig ausfallen. Gekämpft haben die jungen Damen trotzdem und die Zuschauer sahen sehr schöne Ballwechsel und knappe Spiele. Angetreten waren Lina Zastrow, Elsa Hajrovic, Ivana Pavlovic, Vanesa Sadikovic, Chantal Richter und Amy Scholz. Ihre nächsten Begegnungen finden am 01.06.2019 ab 10:00 Uhr auf eigener Anlage statt.

Junioren A TSV Gronau – SV Alfeld 3:0 Fast schon leid tun konnten einem die Gäste aus Alfeld, gerade mal drei Spielen aus 3 Begegnungen ließen die Gronauer zu.  Konsequent spielten Nico Weidemann und Lenard Ehrmuth Ihr Repertoire runter. Harten Aufschlägen folgten platzierte Topspin Bälle und gefühlvolle Lops, dass gelernte wurde heute klasse in Szene gesetzt. Ehrmuth verpasste seinem Gegner mit 6:0 und 6:0 die Höchststrafe, Weidemann zog mit 6:1 und 6:0 nach. Das Doppel gab kein anderes Bild, zwar wechselten die Alfelder die Besetzung, aber auch hier sprach das Ergebnis mit 6:1 und 6:1 eine deutliche Aussage.  Am 02.06.2019 startet die nächste Partie, Aufschlag ist um 10:00 Uhr beim Delligser TV.

Von | 28. Mai 2019|Tennis|0 Kommentare

Erfolgreiches Punktspielwochenende der Gronauer Tennisteams

Alle drei Erwachsenenmannschaften mussten am vergangenen Punktspielwochenende auswärts auf roter Asche antreten.  Die Herrenteams konnten ihre Begegnungen gewinnen, dass Damenteam kam leider ohne Punkte zurück.

Damen 30 TV Bergkrug – TSV Gronau  4:2

Unglücklich lief die Partie der Damenmannschaft, Ersatz- und Krankheitsgeschwächt reiste das Team um Kirsten Ratschkowski nur zu viert an, dass reicht zwar, aber es gibt keine Möglichkeit taktisch auszutauschen.  Nach den Einzeln lagen die Damen mit 1:3 hinten, zwar konnte Merle Deffke Ihr Einzel gewinnen, aber die Partien von Kirsten Ratschkowski, Anja Dörries und Evelyn Paul gingen an die Gastgeberinnen.  Dörries / Deffke konnten zwar Ihr Doppel gewinnen, aber Ratschkowski / Paul  hatten heute auch noch das Pech auf Ihrer Seite und verloren Ihr Match in 3 Sätzen unglücklich. Ihre nächste Begegnung haben die Damen am 26.05.2019 in Delligsen,  Aufschlag ist um 9:00 Uhr.

Herren 30 Hildesheimer TC – TSV Gronau 2:4

Wesentlich besser machten es da schon die Herren bei Ihrem Gastspiel in der Kreisstadt.  Die Hildesheimer wehrten sich zwar heftig, so mussten Christoph Koopmann und Gerrit Engelke in Ihren Einzeln über drei lange Sätze gehen, gewannen Ihre Partien dann aber. Eugen Mosdir hatte da schon weniger Mühe und gewann seine Partie glatt in zwei Sätzen, lediglich Henric Budde musste sich heute geschlagen geben. Ein Doppel sollte reichen, die Aufstellung Koopmann /Engelke in Doppel eine erwies sich als Goldrichtig heute, die Partie wurde in zwei Sätzen gewonnen. Mosdir / Budde hatten sich mehr ausgerechnet, verloren aber nach großem Kampf in drei Sätzen zum Endstand heute. Ihr nächstes Spiel haben die Gronauer erst am 29.06.2019, auf heimischer Anlage geht es ab 13:00 Uhr gegen den TC Ambergau Bockenem.

Herren 40 Hohenhamelner TC – TSV Gronau 1:5

Noch besser lief es für das Team um Mannschaftsführer Bernd Neumann bei Ihrem ersten Saisonauftritt auf Sand. Marco Weßling schlug heute stark auf setzte seinen Gegner ständig unter Druck, er gewann seine Partie mit 6:1 und 6:1 genauso klar wie Neumann mit 6:0 und 6:1. Jens Pieper hatte einen unangenehmen Gegner, mit Kick Aufschlägen auf harten Sandplätzen konnte dieser sein Spiel zum einzigen Einzelpunkt durchbringen. Kai Greten musste bei seinem ersten Freiluftauftritt kämpfen, sein Gegner spielte auf Augenhöhe und Greten musste über drei lange Sätze gehen bis es 3:1 aus Gronauer Sicht stand. Mindestens ein Doppel musste jetzt her um den Sieg einzufahren. Die Gronauer entschieden sich beide Doppel stark zu machen und lagen richtig. Die Doppel Kai Greten / Thomas Ratschkowski  6:4 / 7:5 und Roland Heuer / Alfred Krömer 6:4 / 6:3 konnten beide Ihre Begegnungen zum 5:1 Endstand für die Gronauer Farben nach Hause spielen. Die Gronauer empfangen am 26.05.2019 um 13:00 die Vertretung vom TC Florentine Berghöpen auf eigener Anlage, Aufschlag ist um 13:00 Uhr.

Von | 21. Mai 2019|Tennis|0 Kommentare